"AUTARK - DER FILM" - Gebührenfreie Filmvorführung im Livestream am Freitag, 16. April um 19 Uhr

Immer mehr Menschen machen sich unabhängig. Unabhängig von den großen Energieversorgern, den Konzernen, den Unternehmen und der Politik. Sie produzieren und nutzen eigene Ressourcen wie Energie und Nahrungsmittel. Oder sie organisieren das Leben in nachbarschaftlicher Hilfe und werden so freier und unabhängiger. Das bürgerliche Selbstbewusstsein und die Freiheit erleben so eine Renaissance, trotz angeblicher globaler Zwänge. Die Menschen wollen Autarkie. Ein Leben ohne Energiekosten ist möglich, Photovoltaik, Stromspeicher, Wärmepumpen, E-Mobilität versorgen die Bürger/innen mit der gesamten benötigten Energie.

Wir laden Sie ein, unsere Filmvorführungen online via zoom zu besuchen. Der Film trägt den Titel "AUTARK - Leben mit der Energiewende 4" und es wird inhaltlich den Bestrebungen der Menschen nach mehr Unabhängigkeit darin inhaltlich Rechnung getragen. Denn immer mehr Menschen machen sich unabhängig. Unabhängig von den großen Energieversorgern, den Konzernen, den Unternehmen und der Politik. Sie produzieren und nutzen eigene Ressourcen. Sei es Energie, Nahrungsmittel oder organisieren das Leben in nachbarschaftlicher Hilfe und werden so freier und unabhängiger. Das bürgerliche Selbstbewusstsein und die Freiheit erleben so eine Renaissance, trotz angeblicher globaler Zwänge. "AUTARK - DER FILM" zeigt, wie sich viele Bürgerinnen und Bürger autark und damit unabhängig machen. Star des neuen Kinofilms ist der Dalai Lama. Er plädiert für die Energiewende als Instrument der Freiheit und Entwicklung auf der Welt. Neben dem Dalai Lama: Franz Alt, Hans-Josef Fell, Dr. Andreas Piepenbrink, Volker Leprich, Saxo Dyzak, Holger Laudeley, Stefan Niesner Freudenstadt, Klemens Jakob Ownhome und viele mehr - wir zeigen beeindruckende Persönlichkeiten mit ihrer Analyse zur Autarkie.

"AUTARK - DER FILM“ ist der vierte Kinofilm in der "Leben mit der Energiewende"-Filmreihe und der fünfte Kinofilm zum Thema Energiewende von Frank Farenski. Frank Farenski wird auch dabei sein und steht für eine Diskussion nach dem Film zur Verfügung.

Zoom-Meeting beitreten https://zoom.us/j/94142780626

©arché techné néos