Philosophisches Café - Online

Philosophische Ethik in einer Weltzivilisation: Karl-Otto Apel und Jürgen Habermas über Diskursethik

In Kooperation mit der Volkshochschule Esslingen
In einer offenen demokratischen Gesellschaft muss die philosophische Vernunft eine neue Rolle finden. Gegen Ende des letzten Jahrtausends haben Karl-Otto Apel und Jürgen Habermas dazu einen gewichtigen Vorschlag gemacht: die Diskursethik. In ihr äußert sich die Vernunft vielstimmig in einem rationalen Diskurs, in dem sich das bessere Argument gegen das schlechtere durchsetzt. Dazu bedarf es ausführlich an Zeit. Zudem müssen dabei auch die Interessen und Positionen derer berücksichtigt werden, die sich (noch) nicht äußern können. Das Fernziel: eine ethische Weltzivilisation, die ein gutes Leben für alle Weltbürger erstreitet. Für Platons Denken und Leben war die Figur des Sokrates zentral: In seinem Dialog "Phaidon" beschreibt Platon den letzten Tag seines philosophischen Lehrers, der im Jahr 399 v. Chr. unschuldig zum Tode verurteilt wurde. In dem Dialog wird zugleich eine Lehre vom guten Sterben und von der Unsterblichkeit der Seele entwickelt: Sokrates geht gelassen und furchtlos in den Tod, obwohl er letztlich nicht zu beweisen vermag, dass die Seele unsterblich ist. In der Veranstaltung wird über Platons Lehre hinaus zu fragen sein, ob uns das Beispiel des Sokrates heute noch etwas lehren kann über ein gelingendes Leben und Sterben.
Eine Anmeldung ist unter www.vhs-kreisfds.de erforderlich.  Sie erhalten spätestens 1 Tag vor dem Veranstaltungstermin per E-Mail den Zugangslink, mit dem Sie sich von zu Hause zum Internet-Livestream zuschalten können. 

Dieser Online-Vortrag findet über das Videokonferenz-System Zoom statt. Eine Anleitung finden Sie hier




Anmeldeschluss: 25.01.2022

1 Abend, 27.01.2022
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Peter Vollbrecht
14613WEB
Online
Gebühr:
15,00

Belegung: 
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Peter Vollbrecht
Philosophisches Forum

In Kooperation mit der vhs Esslingen
14611WEB
Do 28.04.22
19:30 – 21:00 Uhr
Online