Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Veranstalter ist die Kreisvolkshochschule Freudenstadt in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg

Gelenkerhalt vor Gelenkersatz – Moderne Behandlungsmöglichkeiten bei Knie- und Hüftbeschwerden


Die Gelenke an Knie und Hüfte können aus unterschiedlichen Ursachen erkrankt sein, wie zum Beispiel durch Verschleiß, Unfallfolgen, angeborene Fehlbildung oder Bandinstabilität. Wenn entzündungshemmende Medikamente und Krankengymnastik auf Dauer die Beschwerden nicht lindern, kann das betroffene Gelenk durch eine Prothese ersetzt werden. Der Referent erläutert die Diagnostik an den Gelenken, aktuelle Materialien der Endoprothetik, moderne OP-Methoden bei Arthrose und Therapiemöglichkeiten zur Förderung der Beweglichkeit. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit, dem Referenten Fragen zu stellen.
Der Eintritt ist frei.
Anmeldung erforderlich bis spätestens 25.04.2022 unter Tel.-Nr.: 07441/920-1444 oder online unter www.vhs-kreisfds.de.


Anmeldeschluss: 26.04.2022

1 Abend, 29.04.2022
1 Termin(e)
Dr. med. Ralf Ramsperger, Arzt/Orthopädie und Unfallchirurgie
30025HO
Gebührenfrei

Belegung: 
Plätze frei
 (Kurs ist belegt. Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.)