Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Deutsch für den Beruf C1 - 400 UE (ausgefallen)

Basiskurs C1 - 400 UE
Gute Deutschkenntnisse sind die Grundvoraussetzung, um auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen und sich im Berufsleben weiter behaupten zu können. Ziel des C1-Moduls ist, dass die Teilnehmer innerhalb von 400 UE Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache erwerben, die im Rahmen des GER mit dem Sprachniveau C1 definiert sind.

Teilnahme nur möglich mit Berechtigung, ausgestellt durch Jobcenter, Arbeitsagentur oder Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Vgl. www.bamf.bund.de
Die Teilnahme ist mit Berechtigung kostenlos. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil von 2,07 Euro je Unterrichtsstunde vor Kursbeginn. Anmeldung nur persönlich. Bitte Berechtigung, Ausweis und ggf. Bewilligung Leistungen des Jobcenters / Nachweis Arbeitsagentur mitbringen.

Berechtigung durch Arbeitsagenturen oder Jobcenter:

Sie können für die berufsbezogene Deutschsprachförderung berechtigt werden, wenn Sie
- ausbildungssuchend gemeldet sind
- arbeitsuchend gemeldet sind
- arbeitslos gemeldet sind
- oder sich in einer Aus- oder Weiterbildungsmaßnahme der Agentur für Arbeit/Jobcenter befinden
Sie werden durch die zuständige Agentur für Arbeit (AA) /das Jobcenter (JC) zur Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung zugelassen.
Dies geschieht entweder in Form einer Berechtigung oder in Form einer Verpflichtung.

Berechtigung durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF):

Beim BAMF können Sie einen Antrag auf Berechtigung stellen, wenn Sie nicht ausbildungssuchend, arbeitsuchend oder arbeitslos gemeldet sind und
- zur Zeit eine Ausbildung absolvieren
- begleitend zur Anerkennung Ihres ausländischen Berufsabschluss oder
- für einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss eine unterstützende berufsbezogene Deutsch-Sprachförderung benötigen
- für die Erteilung einer Berufserlaubnis ein bestimmtes Sprachniveau erreichen müssen
Wenn Sie durch das Bundesamt berechtigt werden, erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung (Berechtigung).

Weitere Informationen finden Sie hier.



40.103.C1.FD
Gebühr Berufssprachkurse- geförderte Teilnehmer:
928,00