vhs-Universität im Livestream

Ost-West Beziehungen und deutsche Außenpolitik seit der Wiedervereinigung

“Blühende Landschaften”
oder “Mauer in den Köpfen”
- Deutschland 30 Jahre
nach dem Fall der Mauer

Mit der deutschen Wiedervereinigung trat auch die deutsche Außenpoiitik in eine neue Phase ein. Aus zwei geteliten und im Ost-West-Konflikt eingebundenen Staaten war eine gemeinsame Nation im Zentrum Europas geworden, die ihre Nachbarstaaten in relevanten Kennzahlen wie Wirtschaftskraft und Bevölkerungszahl plötzlich weit überragte. Wie sich dieses neue und vereinigte Deutschland außenpolitisch
positionieren würde, war mit Blick auf die internationalen Bündnissysteme und die Kooperationsabkommen durchaus offen. Mit dem Untergang der Sowjetunion und der Öffnung der osteuropäischen Staaten zeigte sich außerdem, welche zentrale Rolle die Bundesrepublik bei der Transformation Europas spielen würde.


1 Abend, 02.07.2019
Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Prof. Dr. August Pradetto Helmut Schmidt Universität Hamburg
13558FD
Kreishaus, Landhausstr. 4, 72250 Freudenstadt, Raum: R 5, E 1
4,00
Keine Ermäßigung