Wohnungseigentum und Betriebskostenabrechnung für Eigentümer - Verwalter


Das Thema befasst sich mit dem für Wohnungseigentümer relevanten Wohnungseigentumsgesetz und den damit zusammenhängenden Gesetzen und Vorschriften. In diesem Seminar geht es um die Rechte und Pflichten der Wohnungseigentümergemeinschaft, der einzelnen Wohnungseigentümer und deren Verwaltungsbeiräte und Rechnungsprüfer. Es werden die Rechtsquellen praxisnah besprochen und die Vorbereitung und Teilnahme einer Eigentümerversammlung aus Sicht der Wohnungseigentümer geschildert. Dabei ist einerseits die Kontrolle des Verwalters und die Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Hausverwaltung sowie die Mitwirkung an den Verwalteraufgaben Thema des Vortrags. Im Kommunikationsteil des Abends sollen spezielle Fragen beantwortet werden, die die Rechnungsprüfer und die Verwaltungsbeiräte betreffen. Dabei geht es um die richtige Wahl des Verwalters, die Einflussmöglichkeiten sowie um die Bewältigung des Tagesgeschäfts. Der Schwerpunkt des Seminars wird die Einflussnahme der Eigentümer und Beiräte auf die Verwaltung außerhalb und in einer Eigentümerversammlung sein. Weiteres Thema des Vortrags werden die Betriebskostenabrechnungen der Eigentümergemeinschaft gegenüber dem Wohnungseigentümer sein. Dabei geht der Referent auf die umlagefähigen (Betriebsnebenkosten an die Mieter) und die nicht umlagefähigen Betriebskosten ein. Ohne Anmeldung.



1 Abend, 22.11.2019
Freitag, 18:00 - 19:30 Uhr
1 Termin(e)
Wolfgang Maurer, Rechtsanwalt
15430FD
Kreishaus, Landhausstr. 4, 72250 Freudenstadt, Raum: R 5, E 1
Gebühr:
4,00
Keine Ermäßigung